Im Sommer 2020 hat das Touristische Service Center der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH dazu eingeladen, Deutschlands 1. Bierfernwanderweg im Rahmen geführter Tagesausflüge mit gold-flüssigen Schmankerln zu entdecken.

Die Letzte der insgesamt acht „Ge(h)nuss“-Etappen führt den Wanderstammtisch am 24. September 2020 in den Böhmerwald.

Quasi „gekapert“ wurde das Event vom  „Sekretariat für grenzüberschreitendes Netzwerkmanagement im Themenbereich Kultur und Tourismus“, welches sich – ebenfalls unter dem Dach der ARBERLAND REGio GmbH – der Stärkung bayerisch-tschechischer Beziehungen verschrieben hat. „Unserer Erfahrung nach“, so REGio-Chef Herbert Unnasch, „nutzen viele Tschechen das Grenzland bereits als gemeinsamen Erholungs- und Freizeitraum. Wir Deutschen sind da noch etwas zögerlich. Das möchten wir per pedes ändern!“

Startpunkt ist um 9.45 Uhr der Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein. Nach einigen Grußworten durch Bürgermeister Michael Herzog und Tourist-Informationsleiter Patrick Pfeiffer geht es per České dráhy, der Tschechischen Staatsbahn, zur Haltestelle Špičak. Dort beginnt der zwölf Kilometer lange Fußmarsch unter Anleitung von Natur- und Landschaftsführer Klaus Kreuzer, begleitet durch das „Grenzüberschreitende Sekretariat“. Unterwegs bietet das Hotel Belveder in Železná Ruda eine bierige Einkehrmöglichkeit.

Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos. Pandemiebedingt und aus organisatorischen Gründen möchten wir Sie jedoch darum bitten, sich bis spätestens Mittwoch, den 23. September 2020, um 12 Uhr, bei uns anzumelden – per E-Mail (tourismus@arberland-regio.de) oder telefonisch (09921 / 96050).

Vergessen Sie Mund-Nasen-Schutz und Personalausweis nicht!