Die Aufgabenfelder im Überblick

 

  • Förderung der Vernetzung von touristischen Leistungsträgern, unter anderem: Tourismusorganisationen, Tourist-Infos, Freizeiteinrichtungen, Hotels und Gaststätten, Reiseveranstalter sowie Kulturschaffende und deren Angebote im bayerisch-tschechischen Grenzraum.
  • Konzeption, Planung und Durchführung von Informations- und Fachveranstaltungen zu neuen Themen und Projektvorhaben für die relevanten Akteure auf beiden Seiten der Grenze.
  • Umsetzung von touristischen und kulturellen Handlungsempfehlungen aus dem Entwicklungsgutachten Bayern-Tschechien.
  • Regelmäßiger Austausch mit anderen Beratungsbüros im Grenzraum, mit denEuregiones und CEBB.
  • Koordinierung einer gemeinsamen Gedenkveranstaltung zum Thema „30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs“ im Jahr 2019.
  • Gemeinsame touristische Produktentwicklung und Vermarktung der Projektregion als Ort für Aktiverholung und Genussregion mit regionalen Spezialitäten.
  • Organisation und Durchführung bayerisch-tschechischer Freundschaftsfestezur Intensivierung der Nachbarschaftspflege.
  • Weiterentwicklung bzw. Verstärkung der Redaktions- und Medienarbeit online, in print und via Social Web.