Entwicklungsgutachten für den bayerisch-tschechischen Grenzraum

 

Im Dezember 2014 haben der Freistaat Bayern und Tschechien ein Entwicklungsgutachten für den bayerisch-tschechischen Grenzraum in Auftrag gegeben, das eine noch engere Verzahnung der beiden Länder anstrebt und den Grenzraum Bayern – Tschechien zu einer starken und zukunftsfähigen Verflechtungsregion machen will. Mit den Ergebnissen und den abgeleiteten Umsetzungsmaßnahmen aus dem Entwicklungsgutachten sollen regionale Kooperationen noch stärker entwickelt und verzahnt werden, um noch nicht genutzte Potenziale zu aktivieren.

Die geplante Einrichtung eines „Sekretariats für grenzüberschreitendes Netzwerkmanagement im Themenbereich Kultur und Tourismus“ zur besseren Vernetzung der relevanten Akteure soll den strukturierten Informationsaustausch ermöglichen und somit einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des Entwicklungsgutachtens leisten.

Hier finden Sie das Entwicklungsgutachten für den bayerisch-tschechischen Grenzraum zum Download (PDF | 2,5 MB)

Das Entwicklungsgutachten war die Grundlage für die Einrichtung von Beratungsbüros in Oberfranken, Oberpfalz und Niederbayern. Eine Übersicht der Büros mit den Aufgaben und Themenfeldern finden Sie unter www.beratungsbueros.eu.